Er kann es immer noch! – Der verlorene Sohn glänzt in der zweiten tschechischen Liga

Mit seinen bereits 37 Jahren ist er zwar schon ein bisschen in die Jahre gekommen, doch der verlorene Sohn von Hannover 96 beweist immer noch, warum ihn viele für den genialsten Fußballer halten, der jemals für die Roten gegen den Ball getreten hat.

In Deutschland fast in Vergessenheit geraten, kickt Jan Šimák aber immer noch in der zweiten tschechischen Liga bei Dynamo Budweis. Dort ist er aktuell Stammspieler im offensiven Mittelfeld und vereinsinterner Top-Torschütze mit vier Treffern in zwölf Spielen.

Einen Toptreffer landete der Ex-96er im wahrsten Sinne des Wortes am 15. Spieltag im Heimspiel gegen FK Slavoj Vysehrad. Šimák erzielte den sehenswerten Führungstreffer in der zwölften Spielminute und beweist damit trotz seines Alters, dass ihm die Genialität am Ball noch nicht abhanden gekommen ist. Sofort verpflichten den Mann, Herr Bader 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s