2012 noch gemeinsam in der Europa League,nun gemeinsam abgestiegen – UD Levante folgt Hannover 96 in die Zweite Liga

Embed from Getty Images

Was waren das noch für Zeiten im Jahr 2012. Hannover 96 und UD Levante spielen beide als Überraschungsteams in der UEFA Europa League und qualifizieren sich in der Gruppe L nach zwei gemeinsamen Remis-Duellen (0:0, 2:2) souverän für das Sechzentelfinale des Wettbewerbs.

Beide Teams scheitern nachträglich an russischen Mannschaften. Hannover 96 an dem durch Investor Suleiman Kerimow finanzierten Anschi Machatschkala, bereits im Sechzentelfinale (1:3 und 1:1) und die Valencianer eine Runde später im Achtelfinale beim späteren russischen Pokalsieger Rubin Kasan (0:0; 0:2 n.V.). Nur vier Jahre später nach diesen Erfolgen steigen beide Clubs sang und klanglos als Tabellenletzte in ihren Ligen ab.

Weiterlesen

Werbung