Campeón de América – Miiko Albornoz gewinnt mit Chile die Copa América 2015!

Mit Ron-Robert Zieler hat Hannover 96 ja bereits einen Weltmeister in seinen Reihen. Und nun kommt ein weiterer internationaler Titel hinzu. 96-Linksverteidiger Miiko Albornoz schaffte mit der chilenischen Nationalmannschaft die Sensation und sicherte sich im Heimatland zum ersten Mal die Südamerikameisterschaft gegen die argentinische Elf um Lionel Messi.

Albornoz sieht die zweikampfintensive und temporeiche Partie nur von der Bank

Dabei kam Albornoz jedoch nicht zum Einsatz und musste folglich 120 Minuten von der Bank zu sehen, wie sich seine Kollegen von Beginn an eine zweikampfintensive und temporeiche Partie gegen den Vizeweltmeister lieferten. Chancen gab es hüben wie drüben nur wenige zu bestaunen. In den ersten 45 Minuten kam Lavezzi für Argentinien kurz vorm Pausentee zu einer guten Chance und vergab kläglich vor Chiles Torhüter Claudio Bravo. Im zweiten Durchgang verzog Alexis Sánchez in der 82. Minute Volley eine hervorragende Tormöglichkeit, ehe Gonzalo Higuaín sprichwörtlich in der letzten Sekunde der Nachspielzeit eine dicke Möglichkeit zum alles entscheidenden Treffer verpasste.

In der Verlängerung kam es zum gewohnten Bild, beide Teams neutralisierten sich weitestgehend. Lediglich in der 105. Minute konnte Javier Mascherano nach einer Ecke für die Albiceleste, dem schnellen Ansturm von Alexis Sánchez nicht standhalten, sodass sich dieser flink den Ball vom Routinier abluchste und auf das Tor der Gauchos stürmte. Doch Sánchez behielt nicht die Nerven und ballerte den Ball in den Nachthimmel von Santiago de Chile.

Deutlich besser machte er es dann im daran anschließend folgenden Elfmeterschießen. Sanchez verwandelte cool und lässig mit einem Heber in die Mitte des Tores zum entscheidenden 4:1 Siegtreffer. Zuvor vergaben für Argentinien Gonzalo Higuaín, welcher den Ball über den Querbalken setzte und Éver Banega, welcher an Schlussmann Claudio Bravo scheiterte. Unter 50.000 Fans und einem imposanten Feuerwerk feierte der Gastgeber seinen historisch einmaligen Triumph.

Feuerwerk Santiago de Chile

Glückwunsch Chile zum ersten Copa América Titel! Und Glückwunsch natürlich an unsere Nummer drei, Miiko Albornoz, welcher sich nun Südamerikameister nennen darf :).

Chile Champion

Dieser Titel wird ihm auch bei den Roten in der bevorstehenden Saison ordentlich Auftrieb geben. Auch wenn er im Finale nur zu sehen durfte, so absolvierte Albornoz immerhin zwei der möglichen sechs Partien und konnte letztlich nicht nur einen Beitrag zum Titelgewinn leisten, sondern vor allem viele neue Erfahrungen sammeln, welche ihm sicherlich bei seiner weiteren Karriere bei Hannover 96 nützlich sein werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s