Nimm zwei! – Sturmvitamine und Torenaschen

Tayfun nimm zwei!

Denn wie schon der Hersteller der gleichnamigen Bonbonmarke titelt, soll man zwei Bonbons dieser Sorte zu sich nehmen, um eine wirksame Ergänzung des Vitaminhaushaltes zu erreichen. Und auch Korkut sollte für den Freitag in die Taktiktüte greifen und zwei Stürmer für die Startformation wählen. Dadurch bekommt die Offensive die Extraportion Sturmvitamine mit Joselu und Didier Ya Konan verabreicht und das Torenaschen macht dann auch wieder Spaß.

Da die Hertha aus Berlin mit ihrem 4-5-1 Spielsystem eher defensiv ausgerichtet ist und bisher in der laufenden Spielzeit nicht gerade mit Offensivspektalen glänzen konnte, ist von den Mannen aus der Hauptstadt auch am Freitag nicht viel in Richtung Ron-Robert Zielers Tor zu erwarten. Der alten Dame reicht nach zwei Siegen in Folge ein Unentschieden in Hannover und so werden sie aller Wahrscheinlichkeit nach auch auftreten. Defensiv tief stehend und wenig zulassend, Offensiv wohl kaum stattfindend und wenn nur im Zuge von Konter- oder Entlastungsangriffen. Ein Punkt ist für das Team von Trainer Pal Dardai beim Anblick der Tabelle schon viel Wert. Die Hertha ist mit 32 Punkten zwar noch nicht aus dem Abstiegskampf ausgestiegen, aber wohl nur noch ein Sieg wird das Verbleiben in der deutschen Eliteklasse des Fußballs ermöglichen.

Der Auftrag der Roten am Freitag ist dagegen eindeutig: Endlich mal wieder gewinnen und wenn nicht gegen einen Mitkonkurrenten im Tabellenkeller bei einem Heimspiel, wann denn dann noch in der laufenden Spielzeit? Um um also das Defensivbollwerk zu sprengen, bringen zwei Stürmer von Beginn an eine offensiv variablere und weniger auszurechende taktische Grundausrichtung. Von Beginn an mutig nach vorne spielen und die technisch versierten Sturmspitzen mit Joselu und Ya Konan sofort in Ballbesitz bringen. Den Torabschluß schnell und oft suchen sowie Standardsituationen herausspielen.

96 nützt es nichts beim Anblick der Tabelle auf Unentschieden zu spielen. Selbst eine Niederlage ist gegen die Hauptstädter zu riskieren, da in der derzeitigen Situation nur ein Dreier den gewünschten Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller ermöglicht. Damit dies gelingt sollte Tayfun Korkut in dieser Partie einen Sechser herausnehmen und dafür eben jenen zweiten Stürmer aufbieten.

Tayfun nimm zwei!

Doch hoffentlich erweist sich dieser mutigere taktische Griff in die Bonbonkiste nicht als Luftnummer, wie es die Verbraucherzentrale Hamburg und die hiesige Eichdirektion Nord bei den Tüten von Lutschern unserer hier mit unfreiwilliger Schleichwerbung betitelten Bonbonmarke im Mai 2011 aufgedeckt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s